Sonntag, 22. Januar 2012

Ich habs geschafft!

                                                       Die Trachtensocken sind fertig!


Und das Weihnachtsgeschenk endlich übergeben.
Das war schon ein ganzes Stück Arbeit. Vier Holznadeln (2,5) sind mir dabei abgebrochen und ich musste mit Stahlnadeln weiterarbeiten.
Diese haben mir jedoch meinen Finger beschädigt!  Die neuen Nadeln von "holz und stein" sind Gott sei dank schon unterwegs. Da wird sich die entstandene Hornhaut sicher wirder zurückbilden.
Bei dieser Firma gibt es traumhaft schöne Nadeln aus besonderen Hölzern, welche aus dem Intrumentenbau stammen- ich kann sie nur weiterempfehlen.
Ja, neues ist auch schon wieder auf den Nadeln (dafür habe ich noch meine geliebtenHolznadeln)
mein Neffe Christoph hat sich zum Geburtstag einen Pulli bestellt
Ich hatte ihm den Pullover zum 2.Geburtstag gestrickt und weil er dem schon längst entwachsen ist hat er sich nun zum 5.Geburtstag einen neuen gewünscht.
Das Modell stammt aus diesem Buch. Eine Woche habe ich Zeit dafür das sollte sich ausgehen!
Liebe Grüße
lillibeth

Kommentare:

  1. Deine trachtensocken sehen einfach großartig aus! Wow - du bist eine wahre Nadelkünsterlin :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu viel des Lob. Es ist gar nicht so schwierig wie es aussieht, aber es erfordert wahnsinnig viel Geduld weil das Garn so dünn ist. Und die Geduld hat mir eindeutig mehr abverlangt.

      Löschen
  2. Die G'modelten sind gelungen, besonders der Wodl! Eingutes Stück Arbeit. Aber wie man sieht, geht es bereits weiter. Viel Spass und LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Lob! Es war wirklich viel Arbeit und der Nächste wird lange auf G´modelte warten müssen! Aber ohne stricken kann ich einfach nicht sein.
      LG lillibeth

      Löschen